DIY Aufbewahrungs LKW

Posted on

banner-sparkel familie

Der große Krümel ist recht kreativ. Er malt gerne und bastelt auch gerne seit einiger Zeit. Und beweist oft ganz schön Phantasie. Neulich schaute er die Sendung Art Attack und sah dort einen Aufbewahrungs LKW. Der musste nu auch gebastelt werden und so wurde dies unser Januar Bastelprojekt. Der kleine Krümel half auch ein wenig mit. Ihr braucht dazu: einen großen Pappkarton und einen etwas kleineren für das Führerhäuschen, Stifte, unterschiedlich große Gläser/Schüsseln oder Zirkel, Farbe, Kleber.

Bei beiden werden zwei der Seitenklappen abgeschnitten und für die Räder aufbewahrt. Asnchließend werden die beiden Kartons zusammengeklebt. Und dann gehts ans anmalen.

Auto (1)

Auto (3)

Wenn die Farbe trocken ist, kann der LKW nach Lust und Laune verziert werden. Ebenfalls können dann die Räder festgeklebt werden.

Auto2)

Der große Krümel lagert dort nu Bücher und Schätze.

signaturblog


Sparkle and Shine im Januar

Posted on

banner-sparkel

Schwupps,da haben wir schon Februar. Der Januar auf jedenfall noch hochmotiviert und auch weierhin motiviert an meinen Zielen. Wie sah es nun im Januar aus. Auf jedenfall fehlt bekommt ihr noch meine Bastelaktion mit den Kids nachgereicht. So hatte ich mir ja uberlegt einmal im Monat ein großes Bastelprojekt zu machen. Leider fehlte mir die Woche die Zeit den Artikel zu verfassen,weshalb er die Tage kommt.
Nun aber zu den restlichen Vorhaben.

Einfach ich

0/2 Entgiftungskuren Vorbereitungen laufen hier jedoch. Es ist bestellt und ich muss eigentlich nur noch warten und loslegen.

3/52 Schwimmeinheiten

Seelenbalsam

 Wellnesswochenende ist noch in Planung

 1/6 Büchern Im Januar habe ich es geschafft Splitter von Sebastian Fitzek durchzulesen.

-1/12 Auszeiten Eine nette Geburtstagsfeier mit sehr späten Heimkommen und netten Gesprächen. Einfach mal Ich sein und nur ein bissl Mama.

Familienzeit

1/12 Ausflügen Im Januar stand ein Ausflug ins weitergelegene Schwimmbad an. Ein Tag voller Wasser, lachen, und Spaß.

1/12 Bastelstunden Den Bericht schreibe ich noch, aber wir haben einen LKW gebastelt, in dem man Spielzeug verstauen kann.

Unser Eigenheim

Hier ist was das Ausmisten und vorbereiten angeht noch nicht so viel passiert. Im Haus gehts vorran mit Elektrik und endlich auch Sanitär. Ebenso sind die Innenfensterbänke fertig.

signaturblog


#Bücher Splitter

Posted on

banner-sparkel seele

Ich habe es getan. Ich habe mich in ein anderes Genre gelesen und bin begeistert. Auch wenn meine Hinrwindungen noch etwas verknotet sind, mag ich zumindest von diesem Auto noch mehr lesen. Eigentlich lese ich gerne Historische Romane und Fanatsy sowie ab und einen einen leichte Kost Roman.  Nun hab ich mich dank einer Freundin an einen Psychothriller gewagt und somit gleich auch das erste Buch durch. Splitter von Sebastian Fitzek heißt das gute Stück. Den Auto ist momentan in aller Munde, wie ich feststellen durfte. Aber nun zurück zum Buch, welches spannend und verwoben geschrieben ist. Manchmal weiß man nicht so ganz was da nun passiert und ob es real ist oder nicht, aber am Ende löst sich alles auf. In Splitter geht es um Mark Lucas, welcher meinen Psychater auftaucht und dann im Buch eine total verrückte Geschichte erlebt. Erst scheint er seine Frau samt Bauchbewohner bei einen tragischen Unfall verloren zu haben, dann lebt sie doch wieder und doch wieder nicht etc.. er durchlebt ein Horrorsenario nachdem er in einer Klinik war, die ein Memory Experiment angeblich durchführt. „Lernen zu vergessen“. Eine künstliche Amnesie soll herbeigeführt werden, um schreckliche Dinge zu vergessen.  Aber geht sowas überhaupt? Und ist seine Frau nun wirklich tot oder nicht? Was geschieht noch auf seiner Geschichte durch den Wahnsinn, wo er glaubt etws gesehen und mit jemanden gesprochen zu haben, was im nächsten Moment nie passiert zu sein scheint. Das müsst ihr schon selbst herausfinden, denn ich will ja nicht zu viel verraten und das würde ich, wenn ich weiter in die Geschichte gehen würde. Auf jedenfall sehr toll geschrieben und gut wegzulesen.


#Ausflüge mit den Kids „Schwimmbadbesuch“

Posted on

banner-sparkel familie

Ein sehr beliebter und toller Ausflug wie ich finde. Schon lange hatten wir vor mal wieder einen ganzen Tag ins Schwimmbad zu fahren, als großen Ausflug. So mal zwei Stunden machen wir ja auch so ab und an in unseren Schwimmbad hier. Bei den großen Schwimmausflug fahren wir dann immer etwas weiter. Meistens in das H2O in Herford. Da waren wir dank einiger Infekte etc. nun lange nicht mehr. In der Zwischenzeit haben sie auch einiges umgebaut, was es für uns nochmal spannender machte.  Für unsere beiden Krümel war das Babybecken und das Tabokiribecken am besten. Warmes Wasser und im Tabokiribecken ist neben einer Rutsche eine richtige Dchungellandschaft mit Schifffrack, Kanonen die Wasser schießen und einer etwas tieferen Quelle mit Wasserfall und größerer Rutsche. Hier könnten sich die Kleinen stundenlang aufhalten. Ab und an haben wir auch einen Abstecher ins Sprudelbecken, Wellenbecken oder in den Strudel gemacht.  Für uns Großen und zum Abschluss auch dem großen Kümel waren dann die neuen Rutschen besonders interessant. Aber seht selbst. Zum einen die Thunderbirdrutsche bei der man eine von drei Visualisierungen (Deep Sea, Space, Blizzard) wählen kann.

Und dann die Jungle Cone Reifenrutsche. Bei der man im Einzel- oder Zweierreifen rutscht und einen von drei Levels wählen kann. Was aber meiner Meinung nur die Beleuchtung beeinflusste.

Bei Rutschen machen riesen Spaß und sind für Kinder ab 8 Jahren. Wobei die Reifenrutsche Kinder darunter mit einen Erwachsenen nutzen dürfen.

Zum Mittag sind wir dann in das Restaurant, wo man neben klassischen wie Pommes, Burger etc. bekommt auch aus der Karte wählen kann. Dort gibt es dann auch leckere Salate, Wraps etc…

Mittags hab ich es sogar geschafft 20 min Bahnen zu schwimmen, um mein Wochenziel zu schaffen.

Es war auf jedenfall ein toller Tag und die beiden Krümel sind kaputt und zufrieden eingeschalfen.


Sparkle & Shine 2015

Posted on

Das Projekt 12 in 2014 habe ich ja zum Ende hin nicht mehr so durchgehalten. Weder meine „Vorsätze“ noch hier im Blog mal drüber was zu schreiben. Warum? Das weiß ich irgendwie selbst nicht genau. Fehlende Zeit?Motivation? Ideen?Vergessen? Ich denke eine gute Mischung aus all dem.  Dennoch würde ich gerne dieses Jahr es wieder versuchen. Nur heiß dieses Projekt nu nicht mehr 12 in… sondern Sparkle &Shine 2015. Organisieren tut es wieder Schildmaid. Wo ich eher eine stille Mitleserin bin. Dort könnt ihr auch alles zum Projekt nachlesen.

Also wollen wir es angehen.

sas2015-logo

Hier also meine Vorhaben.

Einfach Ich
banner-sparkel ich

Einfach ich ist eine Vorhabenkategorie die einfach mich betrifft. Meinen Körper. Denn ich möchte mehr für meinen Körper tun. Nicht das ich schon das ein oder andere täte, aber an einigen kann ich noch arbeiten. Hierzu gehören:

– Entgiftungskur machen. Hierfür habe ich mich mit dem Thema schon auseinandergesetz. Meinen Hausarzt befragt, ob ich das gesundheitlich machen kann und mich für eine Methode  entschieden. Ziel ist diese Kur (5 Tage Dauer) zu machen und meinen Stoffwechsel mal auf 0 zu setzen. Vielleicht hilft es meiner Neurodermitis. Nebenbei noch ein wenig abnehmen. 0/2 Entgiftungskuren

– An meinen Body arbeiten. Ich trage immer noch so 4 kg mit mir rum, die ich los werden will. Nicht das ich dick wären, aber ich fühle mich damit nicht wohl. Zudem möchte ich ihn einfach auch formen. Vorgenommen habe ich mir für dieses Jahr mindestens 1x die Woche schwimmen zu gehen. Dies möchte ich mit einer Liste im blick behalten. Zudem meine Ernährung weiter umstellen. Noch weniger Süßes und mehr Trinken. Fürs mehr trinken werde ich mir auch noch eine Liste einfallen lassen, auf der ich dann immer abhaken kann, wenn ich was getrunken habe.  Auf jedenfall bis ich es richtig verinnerlicht habe und es zur Routine geworden ist. 0/52 Schwimmeinheiten

Seelenbalsam

banner-sparkel seele

Alles was die Seele streichelt, mich zur Ruhe kommen lässt im Wahnsinn des Hausbaus, der Kinder und was einen sonst so stresst. Einfach mal runterkommen können.

– Wellnesswochenende mit meiner Freundin. Das ist das Ziel, das es dieses Jahr irgendwann stattfidnen soll. Hierfür müssen wir nur noch ein Datum finden und buchen. Das wird im Januar in Angriff genommen. 0/1

– Eigentlich lese ich unheimlich viel. Schon immer habe ich gern gelesen und mich von spannenden Büchern in völlige Abwesenheit ziehen lassen. Dies ist aber seit die Kinder da sind, vor allem der zweite Krümel weniger geworden. Ich lese immernoch viel, aber eher Zeitschriften und im Netz… jedoch möchte ich auch wieder mehr Bücher lesen. Nun habe ich mir auch einen tolino zugelegt. Auf den möchte ich Bücher lesen, welche ich nicht unbedingt gedruckt brauche. Vornehmen mag ich mir erstmal 6 Bücher in diesem Jahr. Da findet sich sicher das ein oder andere. Neben den dritten Teil von „Seelen der Nacht“ und die Game of Thrones Bücher sowie Splitter das ich gerade lese. 0/6 Büchern

– Zeit für mich. Wie auch in 2014 möchte ich wieder etwas nur für mich tun. Friseur, Baden, ohne Kinder bummeln etc. . Dies möchte ich mindestens einmal im Monat schaffen 0/12 Auszeiten

Familienzeit

banner-sparkel familie

Familie bedeutet für mich zusammensein, zusammenhalten, füreinander da zu sein, sich streiten und wieder vertragen, Zeit miteinander verbringen usw… Ich bin einfach ein Familienmensch und Harmoniebedürftig dazu auch noch.

– Ausflüge mit den Kindern. Ich möchte dieses Jahr mindestens einen größeren Ausflug mit den Kindern im Monat machen. Sei es Zoo, Schwimmbad, Bücherei, andere Stadt etc.. Denn die kommen momentan manchmal gerade echt zu kurz durch den Hausbau und andere Aktivitäten. Malschauen, was sich hier so findet für meine beiden Krümel.  Nach Möglichkeit auch immer mit dem Papa zusammen. 0/12 Ausflügen

– Bastelzeit Ich bastel unheimlich gerne. Meistens für mich in letzter Zeit. Hier und da mal eine Malssession mit den Kids. Jedoch möchte ich es auch einmal im Monat schaffen mir ein kleines Projekt für die Kinder oder einen von beiden zu überlegen und umzusetzen in einer gemeinsamen Bastelzeit. 0/12 Bastelstunden

Unser Eigenheim

banner-sparkel haus

Dies ist mein Heartpunkt. Denn wir sind mittendrin im Hausbau Hier hab ich zwei Vorhaben mir vorgenommen. Beide hängen zusammen und sind quasi auch unvermeidbar.

– Fertigstellung vom Haus und Umzug. Hier stehen noch einige Entscheidungen an. Jetzt in der ersten Januarwoche auf jedenfall Sanitär, damit die starten können. Dann sollen Ende Februar Estrich und Putzarbeiten beginnen. Decke muss auch noch abgehangen werden und schließlich der Bodenbelag rein sowie außen die Dämmung und Putz. Für Mai/Juni ist dann der Umzug geplant.

– Umzugsvorbereitungen. April rum heißt es dann Kisten packen. In 2014 habe ich schon jeden Raum einmal ausgemistet, aber beim Kisten packen werde ich noch einmal ausmisten. Ziel ist es also im Rahmen der Vorbereitungen in jeden Raum noch einmal genau zu überlegen. Wird das noch gebraucht? Passt es noch ins neue Haus? Bin ich zu alt/groß dafür? Welche Erinnerungen hängen dran? Und dann entsprechend auszusortieren.  Desweiteren halt die Kisten und Tüten packen und ein System entwickeln, damit im neuen Haus alles an seinen Platz kommt. Hierfür möchte ich mit Farben oder Symbolen arbeiten und dies im Februar angehen. 0/7 Räumen 0/4 Personen

Das sind erstmal meine Hauptziele und mal schauen, was sich vielleicht in nächster Zeit noch ergibt.

banner-sparkel Kopie

signaturblog