12 aus 2014 Pilates oder der Gedanke nach was anderem

Posted on

12aus2014pilates

Mit dem Pilates komme ich irgendwie nicht vorwärts. Irgendwie werden wir nicht warm. Ne Weile habe ich wegen meinen Rücken ausgesetzt, da einige Übungen mir weh taten. Obwohl Pilates für den Rücken ja gerade gut wäre. Naja aber irgendwie hab ich es nicht so mit diesen statischen Bewegungen. Gestern habe ich duch Zufall die Möglichkeit gehabt mal etwas Neues kennenzulernen. Zwar kein Pilates, aber ebenfalls ein Workout, welches für Rücken, Bauch etc. ist. Aroha… Vorstellen konnte ich mir darunter nichts und so bin ich fast ahnungslos rein in die Stunde. Aber was ist Aroha? Aroha ist eine Mischung aus Haka, einem Neuseeländischen Kriegstanz, Kung Fu und Tai Chi. Man macht mit den Füßen quasi drei Schrittfolgen, entweder auf der Stelle, zur Seite oder nach vorne. Alles im 3/4 Takt. Mit den Armen werden dann verschiedene Sachen gemacht, boxen, kicken, Abwehrhaltungen usw.. Mal gehts in die Hocke, was den Schwierigkeitsgrad erhöht. Allem in allem macht es unheilich Spaß und wenn man erstmal im Takt ist, dann fließen die Bewegungen quasi ineinander über. Nach der Stunde war ich nicht nur durchgeschwitzt, sondern auch unheimich entspannt. Im Mai startet ein neuer Kurs, mal schauen ob ich an dem dann teilnehmen werde. Spaß gemacht hat es.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *