Sparkle & Shine im Januar und wie gehts im Februar weiter

Posted on

sas2016-banner

Body: Noch Ende Dezember bekam ich einen neuen Trainingsplan zum straffen der Muskeln und entsprechend des Körpers. Ich zog also 2 mal die Woche mein Programm durch immer 45 bis 60 min Sport. Nach dieser Phase kann ich sagen, das meine Schultermuskulatur definitiv  kräftiger ist, denn ich habe das Gefühl gerader zu gehen, ganz nach dem Motto Brust raus, Arsch rein. 😉 Auch merke ich das meine Bauchmuskeln kräftiger sind, denn die Crunches fallen mir deutlich leichter, so dass mei Rücken auf der Matte bleibt, wo er hingehört und keinen Bogen schlägt. Leider sehe ich äußerlich und an meinen Maßen nicht wirklich eine Veränderung, was mich etwas frustrieren lässt. Nun gab es einen neuen Trainingsplan, der mich im Feb. begleiten wird, diesmal Muskelaufbau und Fat Burn statt Intervall und Straffen. Ernährung klappt mal mehr mal weniger gut. So dass sich immer mal ein Tag mehr in der Woche einschleicht an dem ich zu viel nasche oder abends Kohlenhydrate zu mir nehme als vorgesehen. Ziel ist es im Februar: Das Workout was zeitlich gleich aber mit anderen Übungen und Wiederholungen neu ist durchzuziehen und am Anfang und Ende Maße nehmen. Zudem möchte ich mir verschriftlichen wann ich doch zu viel gesündigt habe, sprich zu viel Süßes oder abends Kohlenhydrate außer der Reihe gegessen habe. Denn alle paar Tage ist ok, damit der Stoffwechsel nicht in den Hamstermodus fällt. Wie ich das festhalten möchte weiß ich noch nicht.

Mind: Dieser Punkt hat im Januar gar keinen Platz gefunden. Es war so viel los und die Zeit zu knapp. Sodass ich mir für Februar vornehme mindestens 1 Fotoprojekt umzusetzen, neben P52 und mir überlege wie ich das nun mit dem bloggen mache.

Soul: Im Januar wurde hier viel genäht und gebastelt. Einige Karten sind entstanden und für den großen Krümel und mich die Karnevalskostüme. Dazu gibt es demnächst auch noch Fotos. Interessieren die Karten auch? Ausflugsmäßig war nicht ganz so viel. Wir waren auf einen mittelalterlichen Wintermarkt im Gastlichen Dorf mit den Kindern und beim Möbelschweden samt Smalland für den Großen. Was er natürlich klasse fand. Ziel für Februar ist Ordentlich Karneval feiern am Weiberfastnacht im Kiga, Karnevalssamstag mit Freunden und Rosenmontag morgens mit den Kindern lütgern gehen und Nachmittags Kinderkarnevall mit Aufführung der Vorschulkinder. Zudem  kommt mitte Februar meine Schwester und mein Neffe uns das erste Mal im neuen Heim besuchen, wo wir dann sicher auch was unternehmen werden. Und ende des Monats steht für mich ein Besuch in Hannover bei einer Freundin an, ganz allein ohne Kinder. Nur mal Zeit für Mama. Ebenso ist für Februar ein Friseurbesuch geplant mit Farbwechsel. Kann mich nur noch nicht enstcheiden ob blond oder doch ein rotton.

Heart: Im Januar hat der Kinderflur Gestalt angenommen. An zwei Tagen habe ich die Spanplatte, welche ich besorgt habe je einen Anstich Tafelfarbe bekommen. Schließlich wurde die Tafel dann in passender Höhe aufgehangen und eingeweiht. Ich habe die Tafel angenagelt, da der Herr des Hauses eh nicht so auf Löcher steht und diese so sehr klein bleiben. So haben auch direkt die Lappen einen Platz bekommen. Ich werde den Kinderflur aber auch nochmal in einen extra Post vorstellen. Zudem kam die Uhr auch an die Wand, so dass die Kindern nun jeden Tag schauen können, welchen Tag der Woche wir haben, Datum und Jahreszeit etc..  Nun fehlen mir noch Bilder. Im Garten ist noch nicht viel passiert. Zumal nach dem Schnee zwar milde Tempraturen herrschen aber es dafür viel Regen gibt.. Jedoch haben wir uns auf unseren Hügeln schon mal einen Überblick verschafft und etwas UNkraut gezupft. Auch war eine Firma hier, welche uns für den Vorgarten ein Angebot macht. Ziele für den Monat: Gartenplanung und wegen dem Vorgarten weiterschauen.

In diesem Sinne auf in einen neuen Monat.

blog unterschrift Kopie

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *