Donauwelle mal anders

Posted on

Momentan ist bei mir immer am Samstag alles erlaubt und den Rest der Woche achte ich auf meine Ernährung. Aber an diesen Samstagen gibt es dann natürlich Soulfood. vergangen Samstag gehöhrte auch diese Leckererei dazu. Die Donauwelle kennt bestimmt fast jeder. Aber kennt ihr auch schon Donauwellen Cupcakes? Heute möchte ich euch dieses Rezept vorstellen, das hier gefunden habe.

Ihr brauchte für ca. 16 Stück

Für die Muffins 125 g Butter, 1 Päckchen Vanillezucker, 110 g Zucker, 3 Eier, 180 g Mehl, 1/2 Päckchen Backpulver, 2 Esslöffel Milch, 1 Teelöffel Kakao, 1/2 Glas Kirschen
Die Creme und Schokohaube 1 Päckchen Vanillepuddingpulver, 50 g Zucker, 500 ml Milch, 250 g weiche Butter, 350 g Zartbitterkuvertüre, 3 Esslöffel Öl
Als erstes starten wir mit dem vorheizen des Ofens auf 180°. Anschließend werden Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig geschlagen und die Eier nach und nach dazu gegeben. Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch zusammen in die Zucker- Buttermasse geben. Nun müsst ihr den Teig in zwei Hälften teilen und in eine Hälfte den Kakao geben und verrühren. Nun werden in die Muffinform erst ein EL heller Teig und anschließend ein EL brauner Teig geben und darauf 3 Kirschen pro Form gegeben und etwas im Teig versenkt.  Nun die Muffins in den Ofen und 18 min backen lassen. In der Zwischenzeit könnt ihr schon die Creme anrühren. Sind die Muffins fertig auskühlen lassen.

wpid-img_20170203_185852.jpg

Pudding nach Packung (oder wenn ihr es ohne Pulver macht nacht Rezept) zubereiten und kaltstellen. Ich habe den Pudding einfach mit Frischhaltefolie abgedeckt in die TK gestellt für 30 min.

wpid-img_20170203_185905.jpg

Wenn die Mufins und die Creme fertig (aus-)gekühlt sind, dann wird die Creme mit Hilfe eines Spritzbeutels Kreisförmig auf die Muffins gebracht. Anschließend 30min kaltstellen. Während die Cupcakes kalt stehen  könnt ihr euch daran machen und die Schokolade über einen Wasserbad schmelzen. Ist alles geschmolzen gebt ihr noch das Öl dazu. Kurz auskühlen lassen.

 wpid-img_20170203_185914.jpg

Nun werden die Cupcakes vorsichtig kopfüber in die Schoki getaucht und danach müsst ihr sie nur noch kaltsstellen und aushärten lassen.

wpid-img_20170204_081256.jpg wpid-img_20170204_081453.jpg

Guten Hunger!!

blog unterschrift Kopie


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *