Von Emotionsausbrüchen und Gelassenheit

Posted on

Neulich vorm Kindergarten. Die Kleine und ich fuhren mit dem Rad, nach der halben Strecke (die wirklich nicht weit ist) bekam die Kleine einen emotionalen Ausbruch. „Ich kann ich nicht mehr fahren“ „Ich kann nicht mehr“. Am Kindergarten angekommen, kam uns eine befreundete Mama entgegen und auch ein Papa mit Tochter, welche wir kennen  kamen. Sie sahen die Kleine und sagten zu mir, während ich Seelenruhig da stand, versuchte ruhig mit der Kleinen zu reden und mein Rad abstellte:“Ich finde es immer interessant, wie entspannt und geduldig du bist.“  „Tjoa was bleibt mir auch anderes übrig.“ , antwortete ich. Ich kann auch durchaus anders, war auch den morgen Endgenervt, aber was nützt es wenn ich ausraste,  oder oder oder…Denn solche Ausbrüche können auch durchaus mal 20min dauern oder wir haben Zeitdruck etc., dann bin ich nicht so entspannt.  Was die andere Eltern als Entspannt oder Gelassenheit bei mir sehen, durchaus sehr positiv, gibt mir manchmal zu denken. In solchen Situationen hilft es mir diese Eigenschaft zu haben, aber manchmal denke ich auch dass ich zu gelassen bin. Hätte ich früher in einen Konflikt eingreifen sollen oder eher durchgreifen/ Grenzen/Regeln durchsetzen sollen und und und. Da fallen einen sicher viele Sachen ein. Ich finde es aber auch wichtig, das die Kinder aber auch Gefühle zeigen dürfen und sollen und dazu gehört auch Wut, Verzweiflung und Traurigkeit. Und das auch in diesen Situationen. Nur zeige ich die draußen nicht so. Ich find es gar nicht so einfach, aber wie gesagt was soll ich tun. Die Kleine ist in diesem, Moment so in ihren Gefühlen gefangen, dass meine Gefühle da keinen Platz haben oder es schlimmstens schlimmer machen. Denn wenn sie gerade schon nicht mit ihren zurecht kommt, wie soll sie dann noch mit meinen zurecht kommen. Dennoch bekommt sie auch ein „Komm endlich““Es reicht“ usw. zu hören. Ich fahre wie an diesem Morgen langsam weiter und irgendwie schaffen wir den Weg. Das gelingt mir nicht immer, aber wer ist schon perfekt?? Wie geht ihr mit solchen Emotionsausbrüchen um?

blog unterschrift Kopie


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *