Allgemein, Kinderwelt

Besuch in der Schule

Dieses Jahr (von August bis August gerechnet) ist ein ganz besonderes hier bei uns. Denn unser großer Kruemel ist ein Vorschulkind. Wahnsinn, wie schnell er groß geworden ist. Nun hat er schon Vorschulunterricht im Kindergarten und auch hier zu Hause macht er mit Freude immer mehr Vorschulübungen nach Lust und Laune, wie er von mir aus sollte. Nun kam vor den Sommerferien der erste Brief, mit der Anmeldung für die Schule. Was wir dann Ende August machen konnten. Nun stand diese Woche die Schuleingangsdiagnostik oder Schulspiel genannt statt, um evtuellen Förderbedarf frühzeiig zu erkennen.  Mensch war er aufgeregt. Der erste Besuch in der Schule. Ich bin den Tag etwas später zur Arbeit und habe ihn so hingebracht. Seine Erzieherin war auch anwesend und durfte drinnen sein. Außerdem die Rektorin und eine Lehrerin. Es war eine Kleingruppe und sie mussten an verschiedenen Stationen Aufgaben bewältigen. Zum Beispiel Balancieren, Namen schreiben, Sprache, ein Würfelspiel, sich selbst malen. Alles weiß ich gar nicht, denn die Eltern durften nicht mit rein. Nach 1Stunde war dann alles vorbei und der anfangs schüchterne große Kruemel kam mir entgegengespruchgen, freudig erzählend das er Würfelkönig geworden ist. Es folgte eine kurze Rückmeldung der Rektorin das alles in Ordnung ist und kein Förderbedarf besteht.

Wenn ich dann noch an die Arbeit denke, so hatte ich letzt erfahren dass hierfür eigentlich die Bildungsdokumentationen sein sollten, welche die Erzieher im Kindergarten erstellen. Denn in diesen ist ja erkennbar wie ein Kind lernt, also dessen Lernstrategien und was es schon alles kann. Jedoch bekommen entweder die Schulen diese nicht, weil die Eltern das nicht möchten. Um evtl. Schwächen zu verstecken, wie ich hörte oder die Schulen bekommen diese und schauen sie sich gar nicht an. Also ganz ist das System noch nicht ausgereift.

Auf jedenfall bleibt es weiter ein aufregendes Jahr, denn als nächstes steht die Schuluntersuchung auf dem Plan, welche bei uns im Kindergarten durchgeführt wird. Und im Januar wollen wir dann mal nach einen Schulranzen schauen.

1 thought on “Besuch in der Schule

  1. Wie die Zeit vergeht. uAuch wir haben jetzt unsere Kleinste in der Schule angemeldet. Für uns Eltern schon eher Routine, aber für den Knirps absolutes Abenteuer. Mittlerweile ist auch im Kiga das Thema Schule angelangen und die großen Vorschulis erzählen nahezu täglich, dass sie bald in die Schule kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.