Kreativwelt

Sockenmania

Zwei Wochen vor Weihnachten kaufte ich mir das Buch „Von der Spitze zum Büdchen: Socken stricken anderherum“,
da ich schon öfters Socken versucht hatte zu stricken, aber wenn ich
vom Bündchen zur Ferse kam immer scheiterte. So strickte ich eine Socke
für mich. Meine zweite fehlt leider noch. Warum? Weil ich meiner Mum
davon erzählte und sie so gerne auch welche haben wollte und mein
Bruder dann auch. Ich sagte, dann versuch ich es mal, vielleicht bekomm
ich ein Paar bis Weihnachten wenn ihr kommt fertig. Ich besorgte mir
dann kurz vor Weihnachten dickere Wolle und die passenden Nadeln und
legte los. Nach 4 Tagen hatte ich die erste Socke fertig, das erste Paar
jedoch nicht bevor sie wieder abreisten. Heute habe ich dann nu beide
Paare fertig gestellt. Werde ihnen die Socken mitbringen, wenn wir sie
im Februar besuchen. Das Linke ist für meine Mama in Größe 40 und das
Rechte für meinen Bruder in Größe 46. Die Wolle ist dicke
Sportwolle, welche ich mit Nadelstärke 4 gestrickt habe. Beide Paare
habe ich nu mit zwei Rundstricknadeln gestrickt. Spitze und Ferse sind
mit verkürzten Reihen erstellt. Leider sehen die Socken nicht haargenau
gleich aus, aber ich finde es nicht schlimm. Aber nun möchte ich euch
ein Bild nicht vorenthalten.

Was ich nun aus der restlichen Wolle mache, weiß ich noch nicht. Vielleicht ein Paar Socken für unseren Kleinen Stricken. 😉

]]>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.