Allgemein

Abschied auf Zeit und lauter Pippi Langstrumpfs

[ Dieser Artikel enthält Werbung, da ich andere Seiten verlinke und ihr zum nachmachen animiert werden könntet]

Wir sind im Endspurt angekommen. In der vergangen Woche habe ich meinen vorläufigen Abschied gefeiert. Denn einige Kinder und Eltern  werde ich nach meiner Elternzeit nicht mehr wiedersehen. Entweder werden es Schulkinder sein oder sie wechseln die Gruppe oder ich komme in eine andere Gruppe. Durch meinen freien Tag und unseren Betriebsausflug, habe ich quasi zwei letzte Tage gehabt. Eben einen mit der Gruppe und beim Betriebsausflug mit den Kollegen. Für den Abschied mit den Kindern hatte ich mir vorab überlegt etwas zu backen. Passend zu unseren neuen Gruppennamen Villa Kunterbunt  habe ich kleine Pippi Langstrumpf gebacken. Die Idee und das Rezept habe ich hier bei Lavendelblog gefunden. Dabei hat mir der kleine Krümel fleißig geholfen.  Haare flechten aus Erdbeerschnüren.

Das haben wir gemacht, während die Amerikaner ausgekühlen mussten. Ebenso hat sie die Smarties sortiert. Denn wir brauchten nur blaue und ein paar grüne, da wir nicht genug blau hatten. Immerhin hatten wir einige Pippis vor uns.

 

Nun kam also der Abschied. Ich bekam ein kleines Tischchen mit Kerzen und wir sangen ein Lied und ich durfte noch  ein Spiel/Lied aussuchen. So machen wir das im Kiga eben bei Geburtstagen und Abschieden. Von den Kindern bekam ich dann noch einen Geburtstagskalender mit passend gestalteten Bildern für den Monat und alles Geburtstagen der Kinder und Kollegen drin. Von den Eltern bekam ich eine kleine Mama/Babykiste.

Ein wenig Wellness und Spielzeug war dort drin. Ich hab mich riesig gefreut und sehe es auch mit einen lachenden und einen weinenden Auge. Ich freue mich nun auf ein wenig Ruhe und Zeit für mich und letzte Vorbereitungen. Aber ich bin auch traurig, denn so unfit für die Arbeit fühle ich mich trotz Weh Wechen noch nicht und ich hab meine Kollegen und die Kids unheimlich gern. Es macht einfach Spaß. Aber wenn der Kleine dann da ist, werde ich alle mal besuchen. Das steht fest. Die Pippi Langstrumpfs gab es übriegens dann zum Nachtisch und alle waren begeistert und fanden sie sehr lecker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.